Voraussetzung für die Einleitung eines Ehescheidungsverfahrens ist, dass die Eheleute zu mindestens ein Jahr getrennt leben. Nur wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen, gehen die Gerichte von einem „Getrenntleben“ aus. Dabei sind eine Vielzahl von Regularien zu beachten, so dass es erforderlich ist, von Anfang an, also zu Beginn der Trennung, anwaltlichen Beistand zu nehmen. Rechtlich betrachtet ist die Trennung das Ende der ehelichen Gemeinsamkeit.

Die Eheleute haben sich demnach getrennt, wenn zwischen ihnen keine häusliche Gemeinschaft mehr besteht. Hierbei reicht allerdings die „Trennung von Tisch und Bett“ in der Regel nicht aus.

Relativ einfach ist sicherlich eine Trennung zu vollziehen, wenn einer der Eheleute aus der gemeinsam bewohnten Ehewohnung auszieht. Allerdings kann die Trennung auch innerhalb der gemeinsamen Ehewohnung vollzogen werden. Allein aus juristischen Erwägungen heraus sollte es aber in beiderseitigem Interesse liegen, eine schnelle Lösung für die Ehewohnung zu finden. Hierbei sind aber vor allem auch die Besonderheiten des Mietrechts zu beachten. Weiterlesen